Skip to main content

Fun2Get REH46112-1

Mini-Hubschrauber haben den Markt für ferngesteuerte Modelle wahrlich im Flug erobert – der Fun2Get REH46112-1 gehört zu den populärsten seiner Art. Er gehört zu der Klasse der Doppelrotoren, die sich durch eine besonders hohe Flugstabilität und Präzision auszeichnen.



Bei dieser Bauart wird die Umwucht des sich drehenden Rotors durch einen zweiten ausgeglichen, so dass das Modell stabil in der Luft liegt, ohne eine weitere elektronische Ausgleichsteuerung zu benötigen. Eine Pleuelstange sorgt dafür, dass beide im Schwebeflug exakt senkrecht ausgerichtet werden, wodurch Abweichungen in eine Richtung automatisch ausgeglichen werden.

Gerade für Anfänger bietet das einen großen Vorteil, denn im Gegensatz zu anderen Varianten ist keine umständliche Kalibrierung oder Einflugphase notwendig.

Handling und Flugeigenschaften

Im Schwebeflug liegt das Modell ruhig in der Luft und steigt oder fällt je nach Geschwindigkeit der Rotorblätter. Die horizontale Bewegung wird durch einen waagerecht angebrachten Heckrotor möglich. Bei normalen Hubschraubern dient dieser dazu, die Rotation um die eigene Achse zu verhindern, hier neigt er den Flugkörper nach vorne oder nach hinten. Dadurch verlagert der Helikopter die Antriebsrichtung und setzt sich in Bewegung. Ein zusätzliches Gyroskop sorgt dafür, dass Neigungen automatisch ausgeglichen werden und die Achsen elektronisch stabilisiert werden. Das Konzept ist lange erprobt und bietet eine hohe Genauigkeit bei geringem technischen Aufwand, es eignet sich deshalb besonders – aber nicht ausschließlich – für leichte und preisgünstige Indoormaschinen wie dem Fun2Get REH46112-1. Dies zeigt sich in der Bedienung, nach kurzer Eingewöhnung lässt sich der Flieger erstaunlich genau navigieren und zeigt keine Schwächen in der Steuerung.

Verarbeitung und Konstruktion

Gerade in der Anfangsphase macht jeder Helikopter diverse Bruchlandungen durch, bis sich der Besitzer an die Feinheiten der Steuerung gewöhnt hat. Hier zeigt sich der Fun2Get REH46112-1 als ein sauber verarbeiteter Vertreter seiner Klasse, der dank seiner durchgängigen Metallkonstruktion aus leichtem Aluminium auch schwere Kollisionen wegsteckt. Die Elektronik wird zusätzlich durch eine Kabine aus dickem Kunststoff geschützt und übersteht so ohne Weiteres auch einem Absturz aus größerer Höhe. Auch die Halterungen der Kufen sind dank ihrer flexiblen Anbringung und des geringen Gewichts vor ernsten Schäden sicher – einzig der Rotor ist ein Schwachpunkt, den aber naturgemäß alle Hubschrauber aufweisen.

Spaßfaktor und Dauermotivation

Das Fliegen mit dem Fun2Get REH46112-1 macht Spaß – sehr viel sogar. Leider begrenzt der Akku die Flugdauer auf ungefähr zehn bis fünfzehn Minuten und muss danach doppelt solange geladen werden. Angesichts des geringen Preises ist der Helikopter für alle Interessenten gut geeignet, sollte aber nur in geschlossenen Räumen geflogen werden. Die auf Infrarot basierende Steuerung wird im Freien durch die Sonne irritiert – unkontrollierbares Verhalten ist die direkte Folge.